17.05.2019

LEADING CITIES INVEST verkauft mit Gewinn in München

Anteilspreis steigt um rund 1 Euro, Performance aktuell auf 4 Prozent - Nächster CashCall beginnt Ende Mai

Frankfurt (17.05.2019) – Der Publikumsfonds LEADING CITIES INVEST hat in München erfolgreich verkauft. Damit steigt der Anteilpreis des KanAm-Grund-Fonds um rund 1 Euro, die Performance steigt aktuell auf 4 Prozent. Der nächste CashCall ist bereits für Ende Mai geplant. Dies ist bereits die zweite Immobilie, die der erst gut 5 Jahre alte Offene Immobilienfonds der KanAm Grund Group verkauft. Der Offene Immobilienfonds der neuen Generation erwirtschaftet seinen Anlegern bereits seit mehr als 5 Jahren eine kontinuierliche Performance von mehr als drei Prozent pro Jahr. Diese Zielperformance wird auch für das Jahr 2019 angestrebt. Über den Verkaufspreis der Münchener Immobilie wurde Stillschweigen vereinbart. Das erste ebenfalls sehr erfolgreich verkaufte Gebäude lag in Hamburg.

Der LEADING CITIES INVEST befindet sich unverändert in der Wachstumsphase. Allerdings gilt es auch in dieser Phase, Marktchancen zum Vorteil der Anleger zu nutzen. Mit 21 Immobilien im Bestand ist der LEADING CITIES INVEST bereits an 15 Standorten in Deutschland, Belgien, Frankreich, Großbritannien und der Schweiz investiert. Das Immobilienportfolio ist über die Nutzungsarten Büro, Industrie/Logistik, Einzelhandel/Gastronomie, Hotel, Arztpraxen und Medizinische Dienstleistungen und Freizeit erfolgreich diversifiziert und zu 100 Prozent vermietet.

Der LEADING CITIES INVEST nutzt das Wachstumspotenzial zukunftsträchtiger  und entwicklungsfähiger Städte für Privatanleger. Mit dem City-Score und dem PROPERTY SELECTION MODELL (PSM) greift die KanAm Grund Group auf zwei eigenentwickelte Research- und Portfoliomodelle zurück, um aussichtsreiche Immobilienmärkte und Einzelobjekte für den LEADING CITIES INVEST zu identifizieren. Beide Modelle bauen aufeinander auf und lieferten bei allen bisherigen Transaktionen zentrale Daten zu Qualität und erwarteter Performance. Mit dem neu entwickelten G-Score-Modell ist dieser Ansatz speziell auf Deutschland nochmals verfeinert worden.

Über die KanAm Grund Group
Die KanAm Grund Group, im Oktober 2000 gegründet, hat seither ein Transaktionsvolumen von mehr als 32 Milliarden US-Dollar bewegt. Das inhabergeführte Unternehmen richtet sich an den individuellen Anforderungen deutscher und internationaler Investoren aus. Geographische Schwerpunkte sind Europa und die USA.
Unter dem Dach der KanAm Grund Group ist das Unternehmen strategisch auf die Erfordernisse der Zukunft ausgerichtet und in drei Geschäftsbereiche neu geordnet worden: KanAm Grund Kapitalverwaltungsgesellschaft (Offene Immobilienfonds), KanAm Grund Institutional Kapitalverwaltungsgesellschaft (Immobilien-Spezialfonds) und die neue KanAm Grund REAM (internationales Investment & Asset Management Advisory). Das Ziel der strategischen Neuausrichtung ist die Fortentwicklung der KanAm Grund Group von einem deutschen Immobilien-Fondshaus zu einem internationalen Immobilienunternehmen, das - unabhängig von dem jeweiligen Investitionsvehikel - Immobilieninvestitionen und Asset Managementleistungen gleichermaßen deutschen Privatanlegern, institutionellen Anlegern und internationalen Investoren bietet.


Drucken
Diese Website verwendet sog. Cookies für die Statistik-Zwecke sowie die Verbesserung und Personalisierung von Funktionen. Hierbei werden keine personengebundnen Daten gespeichert. Bei weiterer Nutzung der Website, gehen wir von Ihrer stillschweigenden Einwilligung zur Nutzung von Cookies aus. Weitere Informationen zu Cookies und auch in Bezug auf Ihr Widerspruchsrecht finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.