15.07.2021

LEADING CITIES INVEST verkauft im Münchener Osten

  • Nach nur eineinhalb Jahren die Verkaufschance genutzt
  • Objekt entspricht nicht den künftigen ESG-Standards des Fonds
  • Scope: Bestes Gewerbeimmobilien-Portfolio - auch in 2021 ist mit einer Rendite oberhalb des Durchschnitts der Peergroup zu rechnen

Der LEADING CITIES INVEST hat im Münchener Osten das Objekt Kastenbauerstraße 2-6 erfolgreich verkauft. Das gemischt genutzte Objekt in München-Zamdorf liegt auf einem 18.805 Quadratmeter großen Grundstück nahe der Messe-Autobahn und war erst vor eineinhalb Jahren in den Fonds gekommen. Das Portfolio des LEADING CITIES INVEST, der sich unverändert in der Wachstumsphase befindet, wird regelmäßig auf seine optimale Ausrichtung überprüft. Auch in dieser Wachstumsphase gilt es, Marktchancen zum Vorteil der Anleger zu nutzen, wie sie sich beim Objekt Kastenbauerstraße jetzt boten. Zugleich konnte ein Objekt veräußert werden, das künftig nicht die Nachhaltigkeitsanforderungen des LEADING CITIES INVEST erfüllt. Über den Verkaufspreis wurde Stillschweigen vereinbart.
 
Der LEADING CITIES INVEST ist überwiegend in Objekte mit der Nutzungsart Büro investiert. Das Immobilienportfolio des LEADING CITIES INVEST verteilt sich nach dem Verkauf in München auf 34 Objekte an 25 Standorten in zehn Ländern in Europa und in den USA. Nach aktueller Einschätzung der unabhängigen Ratingagentur Scope, verfügt der LEADING CITIES INVEST – wie bereits im Vorjahr - über das beste Immobilienportfolio innerhalb der Gewerbeimmobilienfonds. Im Gegensatz zum Branchendurchschnitt konnte der LEADING CITIES INVEST nach dem Urteil von Scope die Bewertung seines Immobilienportfolios im Vergleich zum Vorjahr sogar leicht verbessern. Er ist damit einer von insgesamt nur vier Offenen Immobilienfonds, die mit der Note a+ (AIF) bewertet wurden. Aufgrund der vorhandenen Portfolioallokation rechnet Scope für den LEADING CITIES INVEST auch in 2021 mit einer Rendite oberhalb des Durchschnitts der Peergroup. Scope stufte das Asset Management-Rating der KanAm Grund Group im Segment Immobilien zugleich von AA- (AMR) auf AA (AMR) herauf. Der Abstimmungsprozess mit der Aufsichtsbehörde BaFin, den LEADING CITIES INVEST nach Artikel 8 zu einem Fonds mit dezidierter ESG-Strategie einzustufen, befindet sich in der finalen Phase.
 
Im Rahmen des laufenden Asset Managements wurden beim Münchener Objekt in der Kastenbauerstraße gemäß der Fondsstrategie der Allgemeinstrombezug und die Wärmeversorgung 2020 auf Ökostrom beziehungsweise Ökowärme umgestellt. Durch diese Maßnahmen verbesserte sich der CO2-Ausstoß im Gebäude deutlich. Dennoch müssten in dem Gebäude innerhalb der nächsten Jahre weitere Instandhaltungsmaßnahmen umgesetzt werden, um den Nachhaltigkeitsanforderungen des LEADING CITIES INVEST zu genügen. 

Drucken

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte, Funktionen und Anzeigen personalisieren zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.
Bitte treffen Sie Ihre Auswahl, um den Funktions-Umfang unserer Cookie-Technik zu bestimmen. Weitere Informationen zu Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.