04.11.2021

LEADING CITIES INVEST investiert in ein ökologisches Büroneubauprojekt in Lille

  • 5-stöckiges Bürogebäude aus Holz mit hängenden Gärten
  • Niedrigenergiehaus mit Zertifizierung BREEAM „Very Good“ als Ziel

Der LEADING CITIES INVEST hat in ein anspruchsvolles ökologisches Büroneubauprojekt in Lille, Frankreich investiert. Beim Projekt „Panorama“ soll ein an einem Kanal gelegenes 5-stöckiges Bürogebäude aus drei zusammen-hängenden Gebäudeteilen entstehen. Struktur, Rahmen und Gerüst werden zu 100 Prozent aus dem erneuerbaren Rohstoff Holz gebaut und auf dem zweistöckigen Betonsockel in der Parkebene, dem Erdgeschoss und dem ers-ten Obergeschoss stehen. Dächer und Terrassen werden begrünt und in der Mitte der drei Gebäudeteile werden ein „hängender Garten“ mit einer Fläche von rund 2.300 Quadratmetern sowie begehbare Dachgärten errichtet. Eine Unterkellerung ist nicht geplant. Im Erdgeschoss und im ersten Obergeschoss befinden sich 248 Parkplätze. 10 Prozent der Stellplätze sind für Elektroautos vorgesehen; weitere 10 Prozent werden vorgerüstet, so dass sie jederzeit flexibel eingerichtet werden können. Das ehrgeizige ökologische Projekt mit fast 6.000 Quadratmetern Bürofläche, Restaurant, Cafeteria, Fitnessräumen und Lager- und Archivräumen soll bis 2023 fertiggestellt werden und dann zwei Zertifizierungen erhalten: BREEAM Very Good“und BBCA („Bâtiment Bas Carbone“, dies entspricht einem Niedrigenergiehaus). 
 
Panorama profitiert von der angenehmen Umgebung des Viertels „Quai 22“ im Nordwesten von Lille. Hier entsteht ein neues gemischt genutztes Gebiet, das sich in unmittelbarer Nähe von den wichtigsten Teilmärkten der Stadt befindet. Das Gebäude liegt weniger als vier Kilometer von den Standorten „Lille Centre“, „Euralille" und seinen beiden TGV-Bahnhöfen entfernt. Die Altstadt von Lille und der Teilmarkt „Grands Boulevards“ sind ebenfalls in kurzer Zeit erreichbar. Lille ist nach dem von KanAm Grund Group entwickelten C-Score-Modell klassifiziert als Leading City National mit der Note »Sehr gut« für die Nutzungsart Büro. Die Teil-Scorings-Struktur und Standortqualität erhalten im Modell zwei von drei Scores (sehr gut). Der Büro-Immobilienmarkt erreicht ebenfalls zwei von drei Scores (sehr gut). Lille punktet un-ter den Leading City National-Standorten insbesondere bei der Einwohnerzahl der Metropolregion als attraktiver Standort für internationale Einzelhändler sowie bei seiner Anbindung an das Hochgeschwindigkeitsbahnnetz, sehr hohen Lebensqualität, niedrigen Feinstaubbelastung und hohen Anzahl an Universitäten.
 
Das ökologisch ausgerichtete Neubauprojekt Panorama passt nahtlos in die Initiative „LEADING CITIES INVEST goes green“, den erfolgreich und nachhaltig veranker-ten Prozess in der Unternehmensstrategie der KanAm Grund Group. Aktuell sind 15 Immobilien im Wert von rund 618 Millionen Euro zertifiziert oder befinden sich in ei-nem Zertifizierungsverfahren. Das entspricht einer Zertifizierungsquote von über 57 Prozent bezogen auf das gesamte Immobilienvermögen des LEADING CITIES IN-VEST. Auch die Energieversorgung seiner Gebäude bündelte der LEADING CITIES INVEST in einem Rahmenvertrag neu und kann inzwischen seinen Allgemeinstrom- und Erdgasbedarf nun CO2-neutral decken. Gleichzeitig werden seit Anfang 2020 auch die Mieter motiviert, sich mit ihren Mietflächen einem Rahmenvertrag für er-neuerbare Energien anzuschließen, um den Effekt aus der Energieumstellung der Immobilien des LEADING CITIES INVEST zu erhöhen. Auf diese Weise können in-zwischen rund 4.386 Tonnen CO2 jährlich eingespart werden.
 
Der LEADING CITIES INVEST ist überwiegend in Objekte mit der Nutzungsart Büro investiert. Das Immobilienportfolio des LEADING CITIES INVEST verteilt sich nach dem Kauf in Barcelona und Lille auf 40 Objekte an 26 Standorten in 10 Ländern in Europa und in den USA. Nach aktueller Einschätzung der unabhängigen Ra-tingagentur Scope verfügt der LEADING CITIES INVEST – wie bereits im Vorjahr - über das beste Immobilienportfolio innerhalb der Gewerbeimmobilienfonds. Im Ge-gensatz zum Branchendurchschnitt konnte der LEADING CITIES INVEST nach dem Urteil von Scope die Bewertung seines Immobilienportfolios im Vergleich zum Vorjahr sogar leicht verbessern. Er ist damit einer von insgesamt nur vier Offenen Immobilienfonds, die mit der Note a+(AIF) bewertet wurden. Aufgrund der vorhan-denen Portfolioallokation rechnet Scope für den LEADING CITIES INVEST auch in 2021 mit einer Rendite oberhalb des Durchschnitts der Peergroup. Scope stufte das Asset Management Rating der KanAm Grund Group im Segment Immobilien zugleich von AA-(AMR) auf AA(AMR) herauf. 

Drucken

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte, Funktionen und Anzeigen personalisieren zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.
Bitte treffen Sie Ihre Auswahl, um den Funktions-Umfang unserer Cookie-Technik zu bestimmen. Weitere Informationen zu Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.