15.02.2022

KanAm Grund Öffentliche Institutionen Deutschland kauft in Berlin

  • Deutsche Rentenversicherung (DRV) als Mieter im Nexus im Bezirk Spandau
  • Fonds für Sparkassen und Banken mit solventen Mietern der öffentlichen Hand 

Der Immobilien-Spezialfonds KanAm Grund Öffentliche Institutionen Deutschland hat das Objekt Nexus in Berlin-Spandau im Stadtteil Siemensstadt erworben. Das Bürogebäude mit mehr als 10.000 Quadratmetern und 20 PKW- sowie 107 Fahrradstellplätzen ist komplett langfristig an die Deutsche Rentenversicherung (DRV) vermietet. Der Immobilien-Spezialfonds mit festen Anlagebedingungen kommt dem gesteigerten Sicherheitsbedürfnis der Investoren auch durch die Auswirkungen der Corona-Pandemie entgegen - mit solventen Mietern der öffentlichen Hand sowie langfristigen Mietverträgen. Verkäufer des Nexus in Berlin ist das weltweit führende und im Namen seiner Kunden handelnde Privatmarktunternehmen Partners Group, das mit dem Betreiber Arax Properties zusammenarbeitet. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.
 

Das Nexus wurde etwa um 1917 nach den Plänen des Architekten Hans Hertlein errichtet, damals Leiter der Bauabteilung im Siemens-Konzern. Im Jahr 1924 wurde das Gebäude als Forschungslabor fertiggestellt und als Verwaltungsgebäude für das benachbarte Siemens-Werk genutzt. Später, in den 1980er Jahren, wurde das Objekt als Bürogebäude umgenutzt und 2019/2020 umfassend saniert. Das Gebäude unterliegt dem Denkmalschutz. Das Objekt verfügt über einen bis September 2030 gültigen Energieausweis für Nichtwohngebäude. Darüber hinaus ist eine Zertifizierung durch eines der führenden Zertifizierungssysteme für nachhaltiges Bauen möglich und wird angestrebt.


Die DRV als Einzelmieter nutzt das gesamte Gebäude, das aus einem sechsgeschossigen Vorderhaus im Westen und zwei gleich hohen Seitenflügeln besteht, als Hochschul- und Verwaltungsgebäude. 


Der KanAm Grund Öffentliche Institutionen Deutschland gehört zur Gruppe der speziell auf die Bedürfnisse von Banken und Sparkassen zugeschnittenen Immobilienfonds. Zielvolumen des neuen Immobilien-Spezialfonds liegt bei mehr als 500 Millionen Euro mit mindestens 10 Objekten in politischen Zentren wie der Bundeshauptstadt oder den Landeshauptstädten sowie überregionalen und regionalen Verwaltungszentren wie etwa Köln, Frankfurt oder Leipzig. Zu dieser Fondsgattung gehören speziell auch der Fokus Süddeutschland Fonds, der Fokus Norddeutschland Fonds und der Immobilien-Spezialfonds KanAm Grund European Cities KI, die sich alle in die wachsende Familie spezialisierter institutioneller Fonds der KanAm Grund Group einreihen. Zu den Kunden dieser KanAm Grund Group-Fondsfamilie zählen neben Banken mit ihren Depot A-Anlagen unter anderem auch Unternehmen und kirchliche Vermögen, Pensions- und Versorgungskassen sowie High-Networth Familienvermögen.


Partners Group und Arax Properties wurden von BNP Paribas Real Estate GmbH und ENGEL & VÖLKERS COMMERCIAL beraten.


Drucken

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte, Funktionen und Anzeigen personalisieren zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.
Bitte treffen Sie Ihre Auswahl, um den Funktions-Umfang unserer Cookie-Technik zu bestimmen. Weitere Informationen zu Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.