24.01.2017

KanAm Grund Group verzeichnet mehr als 3 Milliarden Euro Transaktionen

Ankäufe von mehr als 1,2 Milliarden Euro in 7 Ländern - Verkäufe für mehr als 2 Milliarden Euro in Europa und Kanada - Mehr als 4 Millionen Euro Ausschüttung pro Arbeitstag - Mit 3,6 Milliarden Euro AuM ins neue Jahr gestartet

Frankfurt (24.01.2017) – Die KanAm Grund Group hat sich im vergangenen Kalenderjahr 2016 weiter von einem deutschen Immobilien-Fondshaus zu einem international tätigen Immobilienunternehmen entwickelt. So kaufte die Frankfurter KanAm Grund Group in 7 europäischen Ländern Immobilien im Wert von mehr als 1,2 Milliarden Euro zumeist für institutionelle Kunden und Fonds, aber auch für den eigenen Privatanlegerbereich in Frankfurt und München. Zugleich konnten europaweit und in Kanada Verkäufe mit einem Transaktionsvolumen von mehr als 2 Milliarden Euro abgeschlossen werden sowie 70.000 Quadratmeter, meist Büroflächen, vermietet werden, die Hälfte davon waren Neuvermietungen.
 
Ins neue Jahr 2017 startet die KanAm Grund Group mit rund 3,6 Milliarden Euro Asset under Management (AuM), von denen inzwischen fast 2/3 dem institutionellen Bereich zuzurechnen sind, also in eigenen institutionellen Immobilienfonds verwaltet werden oder bei denen im Drittgeschäft das Asset Management angeboten wird. Die KanAm Grund Group nahm im Jahresverlauf an 24 öffentlichen Bieterverfahren teil, sei es für das eigene Portfolio als auch stellvertretend für Kunden, aber initiierte in den weltweit schwierigen Immobilienmärkten erfolgreich Asset-Käufe auch off market. Neben der Wertsteigerung der einzelnen Portfolien schüttete die KanAm Grund Group an jedem Arbeitstag an Privatanleger und institutionelle Investoren über 4 Millionen Euro aus beziehungsweise insgesamt mehr als 1 Milliarde Euro im Jahr.

Für diese Leistungen ist die KanAm Grund Group im aktuellen Rating der FERI EuroRating Services mit „ausgezeichnet“ AA bewertet worden. In der Begründung heißt es unter anderem, die Geschäftsführung verfüge „über eine sehr hohe Kompetenz und Identifikation mit dem Unternehmen“. Auch die Mitarbeiter auf der zweiten Führungsebene seien mit der Gesellschaft sehr lange verbunden und verfügten über eine hohe Kompetenz. Kennzeichnend sei „auch die langjährige Branchenerfahrung der Mitarbeiter“, heißt es in dem Rating zum Stichtag 30. Juni 2016. Als „ausgezeichnet“ (AA) bewertet wurden neben der Geschäftsleitung die Organisation, die internen Prozesse (Organisation und Inhalte) sowie Kundenbetreuung und Vertrieb.

Die unabhängige und inhabergeführte KanAm Grund Group hat ihren Hauptsitz in Frankfurt am Main und unterhält vier Auslandsbüros in London, Paris, Luxemburg und Atlanta sowie einen „Chinese Desk“, der auch chinesischen Investoren ermöglicht, in ihrer Landessprache mit der KanAm Grund Group zu kommunizieren. Mit den Ergebnissen des Jahres 2016 hat die Group den Übergang zu einem internationalen Immobilieninvestment-, Beratungs- und Asset-Management-Unternehmen für private und institutionelle Investoren weitgehend vollzogen.

Die speziell von der KanAm Grund Real Estate Asset Management (REAM) verwalteten Immobilien liegen in den USA sowie Kanada und in europäischen Ländern wie Frankreich, Beneluxstaaten und den Niederlanden. Zu den Kunden zählen unter anderem institutionelle Anleger aus Korea ebenso wie internationale Vermögensverwalter. Im deutschen Institutionellen Geschäft, das auch von der KanAm Grund Institutional KVG und mit eigenen Fonds betrieben wird, ist mit einer Investorengruppe bereits der Ankauf und die Verwaltung für einen neuen Fonds mit der Zielgröße für 2017 von 500 Millionen Euro vereinbart worden.

Im Privatkundengeschäft wird für den LEADING CITIES INVEST nach Paris, Brüssel, Hamburg, München und Frankfurt am Main weiter nach renditestarken Investitionsmöglichkeiten gesucht. Das Immobilienportfolio dieses deutschen Fonds ist über die Nutzungsarten Einzelhandel/Gastronomie, Hotel, Arztpraxen/Medizinische Dienstleistungen, Büro und Freizeit erfolgreich diversifiziert. Drei Jahre nach seinem Start hat sich der LEADING CITIES INVEST mit einer aktuellen Jahresrendite von mehr als 3 Prozent p.a. zum erfolgreichsten Offenen Immobilienfonds der neuen Generation entwickelt.
Zugleich ist die Auflösung eines der größten Immobilienfonds in Deutschland für Privatanleger, des KanAm grundinvest Fonds, weitgehend abgeschlossen. Das Verwaltungsmandat ist mit nur vier kleineren Immobilien zum Jahreswechsel an die Depotbank übergegangen. 95 Prozent des Immobilienvermögens dieses Fonds waren zum Ende der Kündigungsfrist verkauft, bereits über 6 Milliarden Euro des Fonds liquidiert. Ein Immobilienverkauf steht noch vor dem Abschluss, so dass in einer überschlägigen Bilanz zum Jahreswechsel der typische Anleger nach einer Anteilspreissteigerung durch die letzten Verkäufe mehr als 9 Prozent Anlageerfolg verbuchen kann. Seit seiner Auflage bis zur Auflösung und Übergang an die Depotbank weist der Fonds eine Wertentwicklung von rund 39 Prozent auf. Die offizielle Übergabebilanz wird für das Ende des 1. Quartals 2017 vorbereitet.

Über die KanAm Grund Group
Die KanAm Grund Group, im Oktober 2000 gegründet, hat seither ein Transaktionsvolumen von mehr als 30 Milliarden US-Dollar bewegt. Das inhabergeführte Unternehmen richtet sich an den individuellen Anforderungen deutscher und internationaler Investoren aus. Geographische Schwerpunkte sind Europa und die USA.
Unter dem Dach der KanAm Grund Group war bereits vergangenes Jahr das  Unternehmen strategisch auf die Erfordernisse der Zukunft ausgerichtet und in drei Geschäftsbereiche neu geordnet worden: KanAm Grund Kapitalverwaltungsgesellschaft (Offene Immobilienfonds), KanAm Grund Institutional Kapitalverwaltungsgesellschaft (Immobilien-Spezialfonds) und die neue KanAm Grund REAM (internationales Investment & Asset Management Advisory). Das Ziel der strategischen Neuausrichtung ist die Fortentwicklung der KanAm Grund Group von einem deutschen Immobilien-Fondshaus zu einem internationalen Immobilienunternehmen, das - unabhängig von dem jeweiligen Investitionsvehikel - Immobilieninvestitionen und Asset Managementleistungen gleichermaßen deutschen Privatanlegern, institutionellen Anlegern und internationalen Investoren bietet.


Drucken
Diese Website verwendet sog. Cookies für die Statistik-Zwecke sowie die Verbesserung und Personalisierung von Funktionen. Hierbei werden keine personengebundnen Daten gespeichert. Bei weiterer Nutzung der Website, gehen wir von Ihrer stillschweigenden Einwilligung zur Nutzung von Cookies aus. Weitere Informationen zu Cookies und auch in Bezug auf Ihr Widerspruchsrecht finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.