23.01.2020

KanAm Grund Group legt neuen Spezialfonds auf

  • Der KanAm Grund European Cities KI richtet sich an Banken und Sparkassen
  • Investitionsschwerpunkt sind Büroimmobilien in Westeuropa
  • Erster Einkauf ist eine Immobilie in Lyon

Die KanAm Grund Group erweitert ihre Familie an Immobilien-Spezialfonds für institutionelle Investoren und hat für den neuen KanAm Grund European Cities KI die erste Immobilie in Lyon von BNP REIM gekauft. Dieser neue Spezialfonds richtet sich speziell auf die Bedürfnisse von Banken und Sparkassen aus. Bei der ersten Fondsimmobilie handelt es sich um das Objekt CEGID 52 quai Paul Sédallian im Stadtteil Vaise von Lyon. Das Bürogebäude besteht aus sechs miteinander verbundenen Gebäudeteilen mit insgesamt 14.172 m² Bürofläche und ist komplett an das 1983 gegründete Unternehmen Cegid SA vermietet, das weltweit Cloud Services und Management Software für Unternehmen und den öffentlichen Sektor anbietet. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Institutionelle Investoren bedient die KanAm Grund Group mit einer wachsenden Familie von Immobilien-Spezialfonds nach deutschem und luxemburgischem Recht sowie Separate Account Mandaten. Dabei deckt die KanAm Grund Group von Core, über Core+ und Value add bis hin zum Development Fonds eine große Bandbreite an Risikoklassen ab. 

Der Investitionsschwerpunkt des neuen Spezialfonds KanAm Grund European Cities KI liegt in Büroimmobilien mit etwa 10 % Beimischung aus Einzelhandel, Hotel, Wohnen und Logistik. Damit soll ein ausgewogener Immobilien-Mix aus hochwertigen und nachhaltigen Core und Core+ Objekten als Portfolio aufgebaut werden, um eine kontinuierliche und stabile Ausschüttungsrendite sicher zu stellen. Schwerpunktländer werden Frankreich, Belgien Luxemburg, Österreich, Schweiz, Spanien sowie Großbritannien sein, aber auch Investitionen in skandinavische Länder, Polen, Portugal oder der Tschechischen Republik sind möglich. Der neue Immobilien-Spezialfonds ist derzeit auf ein Gesamtinvestitionsvolumen von rund 400 Millionen EUR und einen Anlagehorizont von acht bis zehn Jahren ausgelegt, abhängig von den Marktbedingungen.

Im CEGID in Lyon sind die modernen Büroräume teilweise als Großraumbüro, teilweise als Einzelbüros konzipiert. Eine Aufteilung des Gebäudes in mehrere separate Mietereinheiten ist sowohl horizontal als auch vertikal möglich. Eine Nutzung als Multi-tenant Gebäude ist ohne Umbau durch die vorhandene Erschließung über die zentrale Eingangshalle möglich. In der Tiefgarage befinden sich 397 Stellplätze, weitere 23 Stellplätze liegen im Außenbereich. Der Gebäudekomplex verfügt über eine gute öffentliche Anbindung, liegt nahe einer Ringstraße und ist auch über ausgebaute Fahrradwege sicher und gut erreichbar. Der global tätige Mieter Cegid hat 2.400 Mitarbeiter in 75 Ländern und zum Teil international agierende Kunden mit rund 135.000 Webseiten.

Die Stadt Lyon ist mit ihren etwa 520.000 Einwohnern nach Paris und Marseille die drittgrößte Kernstadt Frankreichs. Die Agglomeration stellt mit über 2 Millionen Einwohnern das zweitgrößte Gebiet des Landes dar. Die Wirtschaft der Stadt wird überwiegend durch das produzierende Gewerbe sowie den Dienstleistungssektor geprägt. Der nördlich der Innenstadt liegende Stadtteil Vaise ist ein Gebiet mit einer Mischung aus Wohnen, Arbeiten, Freizeit und Einkaufen. Hotels und Sportclubs runden das Angebot ab. Das Gebiet zeichnet sich durch eine stetige Entwicklung aus.


Drucken
Diese Website verwendet sog. Cookies für die Statistik-Zwecke sowie die Verbesserung und Personalisierung von Funktionen. Hierbei werden keine personengebundnen Daten gespeichert. Bei weiterer Nutzung der Website, gehen wir von Ihrer stillschweigenden Einwilligung zur Nutzung von Cookies aus. Weitere Informationen zu Cookies und auch in Bezug auf Ihr Widerspruchsrecht finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.