07.04.2022

KanAm Grund Group erwirbt „Fab9“ in Helsinki für LEADING CITIES INVEST

  • Top-Lage, langfristige Mietverträge sowie CO2-Bilanz des Gebäudes sorgen für weitere Diversifikation im Portfolio des LEADING CITIES INVEST
  • „Fab9“ nach umfassender Sanierung 2021 mit BREEAM-In-Use-Zertifizierung „Exzellent“ ausgezeichnet

Die KanAm Grund Group hat für den Offenen Immobilienfonds LEADING CITIES INVEST (ISIN: DE0006791825) das Objekt „Fab9“ in Helsinki erworben. Das 7.600 Quadratmeter große Bürogebäude befindet sich in der Fabianinkatu 9 im Zentrum von Helsinki am Kasarmitori-Platz („Kasernenplatz“) im Stadtteil Kaartinkaupunki. Verkäufer der Immobilie ist Genesta Property Nordic. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.


Standort der Immobilie als wichtiges Investmentkriterium   
Der Stadtteil Kaartinkaupunki in Helsinki gilt als der begehrteste Bürostandort in ganz Finnland. Zahlreiche Anwaltskanzleien, Finanzdienstleister und renommierte Unternehmen haben dort ihren Sitz. Der Esplanadi Park, das Einkaufszentrum Stockmann, Restaurants, Geschäfte sowie diverse Sehenswürdigkeiten befinden sich in unmittelbarer Nähe. Auch die Anbindung an den Öffentlichen Personennahverkehr spricht für sich. Der Hauptbahnhof ist ca. einen Kilometer entfernt und somit fußläufig in weniger als 15 Minuten erreichbar. Zur nächstgelegenen Metrostation „University of Helsinki“ sind es 750 Meter. Darüber hinaus sind Bus und Straßenbahn nur wenige Minuten vom Bürostandort entfernt, wie auch das „Olympische Terminal“, die Anlegestelle für Fähren nach Stockholm. 


Gebäude überzeugt durch hohe technische Standards sowie flexible Grundrisse 
„Fab9“ wurde 1963 errichtet. Mieter waren u.a. ein finnisches Import- und Exportunternehmen, das Stadtmuseum Helsinki und ein weltweit in der Mineralienaufbereitung tätiges Unternehmen. Zwischen den Jahren 2017 und 2021 wurde das Gebäude umfänglich saniert und mit der BREEAM-In-Use-Zertifizierung „Exzellent“ ausgezeichnet. So wurden u.a. die Fassade und die Wärmedämmung sowie fast die komplette Dachfläche erneuert. Es gibt eine mechanische Be- und Entlüftung mit Wärmerückgewinnung. Geheizt wird über Fernwärme, die Kühlung erfolgt über Fernkälte und Splitkühlgeräte. Fast alle Mietflächen sind zwischen 2018 und 2021 ausgebaut worden und verfügen über flexible Grundrisse. Diese lassen sich über moderne Aufzüge, auch von Menschen mit Behinderung, erreichen. 


Lage und Mieterstruktur sowie CO2-Bilanz von „Fab9“ sorgen für weitere Diversifikation im Portfolio des LEADING CITIES INVEST
Die Immobilie ist fast voll vermietet. Langfristiger Hauptmieter ist eine renommierte Anwaltskanzlei, die ca. 70 Prozent des Gebäudes belegt. Darüber hinaus befindet sich ein Restaurant in der Eingangshalle des Gebäudes. Weitere Mieter sind ein Staatsunternehmen und ein finnisches Telekommunikationsunternehmen. 
Das Objekt „Fab9“ passt hervorragend in das bestehende Immobilienportfolio. Der Standort Finnland und die langfristigen Mietverträge für das Gebäude mit renommierten Unternehmen stärken den Fonds und sorgen für weitere Diversifikation - sowohl geografisch als auch hinsichtlich der Mieterstruktur. Auch aus Nachhaltigkeitsgesichtspunkten stellt das Gebäude einen Gewinn für den Fonds dar. „Fab9“ verfügt über einen Energieausweis der Klasse „B“. Der CO2-Ausstoß des Gebäudes sorgt damit für eine Reduktion der CO2-Bilanz des Gesamtportfolios.


Standort Helsinki ist Leading City International in Westeuropa und erhält Note „Gut“ im hauseigenen C-Score Modell
Helsinki ist die Hauptstadt Finnlands und Regierungssitz. Die Metropolregion ist von ausgesprochen großer Bedeutung für die Wirtschaft des Landes. Obwohl dort nur 22 Prozent der Finnischen Bevölkerung leben, ist Helsinki für ca. 40 Prozent des Bruttoinlandsprodukts verantwortlich. Die stärkste Nachfrage an Immobilien besteht seit 2017 im Segment Büros. Die Mieten im Zentrum Helsinkis konnten in den letzten fünf Jahren ein deutliches Wachstum verzeichnen. Helsinki ist nach dem von der KanAm Grund Group entwickelten C-Score Modell als Leading City International in Westeuropa klassifiziert und mit der Note „Gut“ für Büroimmobilien bewertet worden. Die Stadt zeichnet sich durch einen sehr stabilen Rechtsrahmen, eine Bevölkerungsgröße von 1,7 Millionen Einwohnern in der Metropolregion sowie ein hohes prognostiziertes Bevölkerungswachstum in den nächsten Jahren aus. Im Bereich Nachhaltigkeit punktet Helsinki u.a. mit erschwinglichen Preisen im Öffentlichen Nahverkehr sowie einer niedrigen Luftverschmutzung.


Das Immobilienportfolio des LEADING CITIES INVEST verteilt sich nach dem Neuzugang auf 41 Objekte an 26 Standorten in zehn Ländern. Begleitet wurde die Transaktion von dem Beratungsunternehmen Mrec Oy und der Anwaltskanzlei Hannes Snellman.   
 


Drucken

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte, Funktionen und Anzeigen personalisieren zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.
Bitte treffen Sie Ihre Auswahl, um den Funktions-Umfang unserer Cookie-Technik zu bestimmen. Weitere Informationen zu Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.