24.02.2022

KanAm Grund Group baut deutsches Development Management aus

  • Eigener Fonds für Projektentwicklungen: KanAm Grund German Development Fonds
  • Erweiterte Investitionsmöglichkeiten in Projektentwicklungen
  • Michael Adler mit Sitz in Frankfurt leitet das deutsche Development Management  

Die KanAm Grund Group baut das Development Management in Deutschland aus und bietet so Investments zur Erzielung höherer Renditen für ihre Anleger. Die deutschen Developmentaktivitäten werden im Immobilien-Spezialfonds KanAm Grund German Development Fonds gebündelt und aus dem Headquarter im Frankfurter OMNITURM gesteuert. Die KanAm Grund Group verfolgt aktuell angebundene Projekte mit einem Gesamtvolumen von mehr als 500 Mio. Euro. Bereits zwei Projekte konnten erfolgreich veräußert werden, weitere Realisierungsentscheidungen schon aktiv-gemanagter Projektwicklungen sowie Großvermietungen sind für das Jahr 2022 geplant.

Michael Adler ist als Associate Director/Head of Development Germany verantwortlich für das operative und strategische Development von Projekten der KanAm Grund Group in Deutschland. Herr Adler verfügt über mehr als zwölf Jahre Erfahrung im Development-Sektor sowie fünf Jahre im Asset Management. Vor dem Eintritt in die KanAm Grund Group war er rund acht Jahre bei DIC Asset und GEG German Estate Group tätig.

Die KanAm Grund Group baut ihre Developmentaktivitäten insbesondere seit 2018 in Deutschland aus. Zu diesem Zweck wurde eigens der KanAm Grund German Development Fonds aufgelegt, der im Rahmen des Ankaufs das Eigen- und Mezzanine-Kapital zur Verfügung stellt. Der Projektentwicklungsfonds besteht aktuell aus vier Projektentwicklungen in Frankfurt, München, Rostock und Esslingen. Aufgabe der Developmentabteilung ist die Projektplanung sowie die technische und baurechtliche Betreueung der Projekte samt Bauantragsrealisierung und gegebenenfalls baulicher Ausführung. Zuletzt erzielte die Developmentabteilung dabei die Großvermietung des Projekts München-Levelingstraße an die Orbis Apartments GmbH. Mit ihrer Marke „Nena Apartments“ wird das zu errichtende Boardinghaus nach Fertigstellung bezogen. Der Startschuss für die bauliche Realisierung des Projekts erfolgt in Kürze.

Neben der Betreuung bestehender Projekte, prüft die KanAm Grund Group fortlaufend potenzielle neue Developmentansätze. Dabei liegt der Fokus auf den Segmenten Hotel/Serviced Apartments, Logistics & Light Industrial, Office, Residential und Retail in den deutschen Top-7-Städten sowie wirtschaftlich starken Metropolregionen. Hierbei sind zentrale Lagen mit guter Anbindung sowie bestehendem bzw. kurzfristig verfügbarem Baurecht essenziell. Die Projektumsetzung wird sowohl alleinig von der KanAm Grund Group als auch im Rahmen von Joint Ventures mit operativen Developmentpartnern (mit nachweislichen Track Records) vollzogen. Zusätzlich werden auch stetig Refurbishment- sowie Repositionierungsansätze geprüft. Neben den Projektaktivitäten in Deutschland, verfolgt die KanAm Grund Group auch Projektentwicklungen im gesamten europäischen Ausland.


Drucken

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte, Funktionen und Anzeigen personalisieren zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.
Bitte treffen Sie Ihre Auswahl, um den Funktions-Umfang unserer Cookie-Technik zu bestimmen. Weitere Informationen zu Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.